Über Yvonne Feldkircher


Während meiner gesamten Kindheit wurde ich immer wieder mit inneren Visionen gesegnet, welche meinem persönlichen Schutz und jenen mir nahestehenden Personen diente.

Viele Jahre meines Lebens konnte ich spüren, dass etwas Großartiges darauf wartete, von mir entdeckt zu werden.....

Als ich an einem wolkenlosen Tag im Mai 2011 nach 10 Jahren nicht endender Krankheiten und körperlicher Schmerzen am Rande meiner Möglichkeiten angekommen war, ging ich hinaus in unseren Garten, um lauthals mit Gott ins Gespräch zu kommen.

Ich bat ihn mir zu helfen, endlich das Martyrium meiner Krankheiten zu beenden und vollkommen gesund zu werden.

Danach forderte ich ihn regelrecht auf mir zu zeigen, was meine wirkliche Aufgabe in diesem Leben war, von der ich schon so lange spüren konnte, dass es etwas sehr großes sein musste, ich aber überhaupt keine Idee hatte, was dies sein könnte....

Drei Monate später kam die erbetene Hilfe in Form von Menschen zu mir, die mir halfen, mich und meine Umgebung von Energien zu befreien, die dort nicht hingehörten und der Grund für meine Krankheitsodyssee waren.

Einen Tag später, am 08.08.2011 veränderte sich innerhalb von 24 Stunden mein gesamtes Leben. Ich wurde quasi über Nacht:

hellsehend, hellhörend, hellwissend und hellfühlend.

Nichts ahnend, dass es etwas wie eine feinstoffliche Welt gab, die sich in jedem unserer Atemzüge um uns webt, war ich plötzlich in der Lage, ALLE Erscheinungsformen jener Welten wahrzunehmen:

Engel, Elfen & Feen, Zwerge & Gnome, Einhörner und Drachen u.v.m......

 

Ich nahm die Welt fortan wahr wie in einem Märchenfilm......wunderschön und bezaubernd in ihrer Art!

Hinzu kam, dass ich zum lebendigen Kanal der Botschaften des Himmels wurde, wann immer ich in Gesprächen mit Menschen war.

Ich wusste wie aus dem Nichts, wie ich diesen Menschen helfen konnte oder was die Ursachen körperlicher oder seelischer Schmerzen waren.

Neun Monate später öffnete sich dann durch den Tod meins Vaters das nächste Tor in die Welten hinter dem Schleier. Ich konnte meinen Vater sehen und hören, wann immer ich im liebevollen Gedenken an ihn war. Es dauerte nicht lange, da waren auch die Seelen anderer Verstorbener in der Lage, sich mir mitzuteilen.

Heute, acht Jahre nach meinem spirituellen Erwachen, sehe ich es als meine Hauptaufgabe an, den Menschen jenen Weg zu ihren Herzen zu zeigen, welcher auch mir geholfen hat, innere Heilung und inneren Frieden zu erlangen.

 

Wir leben in einer Zeit, in welcher wir aufgefordert werden, der Stimme unseres Herzens zu lauschen, seelisches Wachstum und Bewusstsein zu fördern und darüber hinaus Raum für Neues zu schaffen, damit jenes Leben zu uns kommen kann, das unserer Seele und unseren Herzenswünschen entspricht.

Schmerzhafte Emotionen, die der Erinnerung an die Vergangenheit entspringen, nicht gelöste Konflikte und längst überholte Glaubens- und Verhaltensmuster sind jetzt an der Zeit, sanft ins Bewusstsein geholt, gelöst und transformiert zu werden, damit der Weg in unser Innerstes und in unser Herz leicht und anmutig gegangen werden kann.

Ich sehe mich dabei als einen Menschen, der jenes Licht ist, welchen den Hilfesuchenden in ihr Herz leuchtet und die Energie des Unterbewusstseins in einen Raum des BEWUSSTEN SEINS bringt.

Ein Weggefährte, der liebevoll Seite an Seite mit einem geht, bis der Weg zum Herzen und die darin vollzogene Wandlung und somit das bewusste ICH BIN erlangt werden konnte.....